Michael «Belmondo» Leherbauer


// Stimme

Laurin Moor
 


// Kontrabass

Hannes Junker
 


// Schlagzeug

Nik Rindlisbacher

 


// Piano

Nico Stettler
 

// Gitarre

Belmondos Tanzkappelle hat sich ganz dem Swing der 30er- und 40er-Jahre  verschrieben, inspiriert von der Tanzbarkeit des Big-Band-Sounds und der spielerischen Verschmelzung von Kunst und Entertainment. Lustvoll greift das Quintett den Puls der Tanzmusik auf und behält ihn auch bei, wenn es diverse Lieder aus den folgenden Dekaden interpretiert. Michael Leherbauer, selber Lindy-Hop-Tänzer, erarbeitet mit der Band die Arrangements, die dem Sound die nötige Energie geben, um den Spass und die Kreativität der Tanzenden zu entfesseln. Mit Charme und Schalk führt der Sänger mit dem unverkennbaren Schmelz in der Stimme durchs Repertoir, getragen von der grundsoliden Band, die mit Schub und federndem Groove dem Grundsatz der Leichtfüssigkeit nachkommt: it must schwing!


 

Belmondos Tanzkappelle has dedicated itself entirely to the swing of the 30s and 40s, inspired by the danceability of the big band sound and the playful fusion of art and entertainment. The quintet takes up the pulse of the dance music with pleasure and keeps it even when it interprets various songs from the following decades. Michael Leherbauer, himself a Lindy Hop dancer, works with the band on arrangements that give the sound the necessary energy to unleash the fun and creativity of the dancers. With charm and prankster the singer leads with the unmistakable timbre in the voice through the repertoire, carried by the rock solid band, which follows the principle of light-footedness with thrust and springy groove: it must schwing!